Etwa 60 Neubrandenburger*innen zeigen Flagge anlässlich des IDAHoBIT*

Etwa 60 Personen sind am Freitagnachmittag vor dem HKB in Neubrandenburg zusammengekommen, um mit einer lebendigen Regenbogenflagge in Zeichen für Vielfalt und Toleranz gegenüber sexuellen und geschlechtlichen Minderheiten zu setzen. Die Aktion fand anlässlich des Internationalen Tags gegen Homophobie, Transphobie, Biphobie und Interphobie, kurz IDAHoBIT*, statt. Der Aktionstag wird weltweit begangen und erinnert an den 17. Mai 1990, an dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschloss, Homosexualität aus ihrer „Internationalen Klassifikation von Krankheiten“ (ICD) zu streichen.