Studie zu LSBT* während der Corona-Pandemie

Die aktuelle Corona-Pandemie führt zu starken Einschränkungen des Alltags. Für viele Menschen ist dies belastend. Ein Team aus Forscher*innen der Fachhochschule Münster, der Charité-Universitätsmedizin Berlin und der Medizinischen Hochschule Brandenburg will daher die aktuelle Situation und das Befinden von Menschen in Deutschland während der Corona-Pandemie zu erheben. Damit sollen bessere Angebote zur Bewältigung der sozialen Einschränkungen ermöglicht werden. Ein Schwerpunkt der Studie ist die Frage, ob lesbische, schwule, bisexuelle und trans-Menschen in der aktuellen Situation besondere Herausforderungen erleben. Die Beantwortung des Fragebogens dauert ungefähr 5 bis 10 Minuten.

Link zur Online-Befragung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap